Physische Bitcoin Münzen

Bitcoin-Wallets aus dem 3D-Druck

Warum Obolite?

Bitcoin zum Anfassen

Obolite bietet erstmals die Möglichkeit, Bitcoin-Wallets in Form von physischen Münzen zu erwerben, die eine vollständige Offline-Funktionalität besitzen. Dabei hat jedes Obolitewallet einen „digitalen Zwilling“ in der Blockchain.

Warum eine Eule?

In Anlehnung an die antiken Obole vor über zweitausend Jahren zeigt jede Obolite-Münze einen Steinkauz (Athene nocua). Damals waren Obole eine Alltagswährung. Unsere Obolite-Münzen sollen das auch für die Bitcoinwährung schaffen.

Sichere Wallet

Unsere Wallet (engl. Geldbörse“) ist wie eine digitale Geldbörse, in der Sie Ihre Bitcoin verwalten können. Um zu sehen, was in Ihrer Wallet enthalten ist, besuchen Sie eine der bekannten Blockchain-Explorer-Seiten, zum Beispiel Blockchain.com.

Kostenloser Handel

Durch die vollständige Offline-Funktionalität sind Obolite-Wallets sicher und ohne Transaktionsgebühren wie Bargeld handelbar. Man braucht dafür kein Internet.

Blockchain geht auch

Soll das Bitcoinvvermögen, das auf der Obolite-Wallet gespeichert ist, auf eine andere Wallet transferiert werden, kann ein geheimer Schlüssel aus dem Inneren der Wallet entnommen werden. Der geheime Schlüssel wurde von einem HSM (High Security Module) erzeugt und zusammen mit der Wallet vom 3D-Drucker mitgedruckt.

Vorteile

  • Keine Transaktionsgebühren

    Offlinehandel kostet Sie nichts

    Wie beim Bargeld fällt beim Handel mit Obolen keine Transaktionsgebühr an. Insbesondere kleine Beträge können dadurch zu attraktiven Konditionen in den Umlauf gelangen.

  • Sichere und geschützte Schlüsselerzeugung

    durch echten Zufall und Crypto-Chip

    Für jeden Obol wird eine eigene echte Zufallszahl von einem Sicherheitselement (Certified crypto chip) am 3D-Drucker generiert und daraus ein Schlüsselpaar (private key, public key) erzeugt.  Der private key kann erst gelesen werden, nachdem der Obol unumkehrbar zerstört wird.

  • Zero Emission

    Kein Energieaufwand bei weiterem Handel

    Einmal im Umlauf entfallen auf den Handel mit Obolen keine Emissionen. Dies ist ein wertvoller Beitrag um auch frühe Währungen mit an sich veralteter, energieintensiver Technik, wie den Bitcoin wieder wettbewerbsfähig zu machen (Stichwort: „Proof of Stack“)..

  • Sammelobjekt

    Numismatisches Neuland

    Gleichwohl die Obole im numismatischen Sinne noch Terra Incognita sein dürften, sind wir doch überzeugt, dass sie bald gesuchte Sammelobjekte werden. Vielleicht sogar wie ihre berühmten antiken Vorbilder, Obole aus Athen mit Eule und Olivenzweig von vor fast 2.500 Jahren.

  • Flexible Nutzung

    Sie können entscheiden

    Mit der intrinsischen Siegelfunktion kann der Obol wie Bargeld gehandelt und gehalten werden. Erst mit seiner Zerstörung und dem damit verbundenen (Wieder-)Eintritt in die Blockchain endet das Leben des Obol als Bargeldersatz.

  • Biokompatibel

    Obole sind mit neuesten hochpräzisen 3D-Druckverfahren hergestellte Token aus biokompatiblen Nylonmaterial, insbesondere auf Basis von Rinzinusöl

Funktion

Herstellung

Im Unterschied zu allen anderen physischen Krypto-Token wird eine Wallet von Obolite mit nur einem einzigen Verfahrensschritt hergestellt: dem 3D-Farbdruck. Mit dem 3D-Farbdruck kann die Schlüsselerzeugung nahtlos und elegant in eine prompte physische Herstellung überführt werden. Das Ergebnis ist ein erfreulich hohes Sicherheitsniveau hinsichtlich Integrität und Verfügbarkeit.

Sicherheit

Der für den Anschluss an die Blockchain notwendige geheime Schlüssel, der Private Key, wird in einem sicheren Hohlraum der Wallet als farbiger QR-Code mitgedruckt. Erst wenn die Wallet aufgebrochen und die dünne Sicherheitsschicht entfernt wird, kann der der geheime Schlüssel gelesen werden. Mit dem Aufbruch der Wallet ist die mögliche Kompromittierung des geheimen Schlüssels sofort erkennbar.

FAQ

Sie kaufen Ihre Wallet von Obolite  zum angegebenen aktuellen Ankaufspreis. Nach dem Kauf können Sie das auf der Wallet angegebene Bitcoinguthaben prüfen, z.B. auf der Seite www.blockchain.com

Sie können die Obolite-Wallet wie Bargeld nutzen, damit handeln oder es verschenken. Die Wallet eignet sich auch als Wertspeicher zur Aufbewahrung an einem sicheren Ort. Unbeschädigte Wallets können Sie übrigens an uns (zurück-)verkaufen. Fragen Sie uns hierfür gerne nach unseren aktuellen Ankaufspreisen.

Nein. Erst wenn das unter dem Adresscode der Wallet  gespeicherten Guthaben online transferiert werden soll, wird der geheime Schlüssel benötigt. Für den physischen Verkauf, also Ware gegen Geld, sollten Sie das Wallet selbstverständlich nicht öffnen.

Wir empfehlen, die unbeschädigte Obolite-Wallet selbst mitsamt dem darunter gespeicherten Bitcoinguthaben zu verkaufen. Beim Handel mit dem ungeöffneten Token fallen im Übrigen keine Krypto-Transaktionsgebühren an.

Um an den geheimen Schlüssel zu gelangen, muss man die Wallet zerstören. Hierfür drücken Sie die Linse (innere Scheibe mit der Eule) durch die Speichen. Danach lässt sich die Linse entlang einer umlaufenden Kerbe in zwei Hälften aufbrechen. Zum Aufbrechen benutzen Sie am besten einen Teelöffel. Ein Messer wäre ebenfalls geeignet, wir möchten es allerdings nicht empfehlen.

Der geheime Schlüssel befindet sich als QR-Code im Inneren der Linse. Er ist überdeckt von einer dünnen Pulverschicht, der Sicherheitsschicht, und anfangs nur schemenhaft zu erkennen. Die Sicherheitsschicht muss gründlich abgekratzt werden. Benutzen Sie hierfür ein Hilfsmittel mit einer glatten Metallkante, wie zum Beispiel den bereits erwähnten Löffel. Ein Messer wäre ebenfalls zum Entfernen der Sicherheitsschicht geeignet, wir möchten es aber wegen einer Verletzungsgefahr nicht empfehlen.

Anmerkung: Der QR-Code des geheimen Schlüssels kann durch das Abkratzen der Sicherheitsschicht  kaum beeinträchtigt werden, da sich die Farbe des Codes   mehrere zusammengeschmolzene Pulverschichten durchdrungen hat.  Sobald der  QR-Code des geheimen Schlüssels gründlich freigelegt ist, kann er von einer  Smartphone-Kamera mit einer geeigneten, frei verfügbaren App erfasst werden.

Um Bitcoin von der Obolite-Wallet an eine andere Adresse senden zu können, benötigen Sie neben dem Private Key der Obolite-Wallet noch eine geeignete Software-Wallet und natürlich die Bitcoin-Empfängeradresse.

Format des Private Key

Der Private Key liegt bei den meisten Obolite-Wallet im unverschlüsselten und nicht-komprimierten WIF (Wallet Import Format) vor. Fängt der Private Key Ihrer Obolite-Wallet mit einer „5“ an? Dann handelt es sich um das genannte Format.

Übertrag auf Software-Wallet

Für die Übertragung des Obolite-Wallet-Guthabens auf die Empfängeradresse benötigen Sie ein geeignetes Interface. Wir empfehlen aktuell die Wallet von Exodus oder Bluewallet. Exodus Wallet ist eine benutzerfreundliche Software-Wallet mit integrierter Tauschfunktion. Nach Installation der Exodus Wallet auf Ihrem Smartphone oder Ihrem PC, gehen Sie unter Einstellungen (Zahnrad oben rechts) und wählen „Bitcoin aus privaten Schlüsseln hinzufügen“. Nun können Sie den QR-Code, der den Private Key enthält, direkt von Ihrer Obolite-Wallet scannen und anschließend Ihr Bitcoin-Guthaben versenden.

Sie können Obole bei uns im Onlineshop bestellen oder unter der angegebenen Adresse persönlich abholen. Geplant ist der Vertrieb durch Sparkassen und Genossenschaftsbanken.

Der Handel mit einem Obol ist wie der Handel mit Bargeld. Komplett offline. Es muss also keine Energie aufgewendet werden und folglich entsteht auch kein umweltschädliches CO2 wie beim üblichen Handel mit Kryptowährungen über die Blockchain.

Einmal geöffnete und geleerte (!) Obole können als Verpackungsmüll (gelbe Tonne) entsorgt werden. Sehr gerne nehmen wir auch geöffnete Obole zurück, diese werden zu Pulver verarbeitet und sind damit ein fester Bestandteil unseres Nachhaltigkeitskonzepts.

Als Material für den Obol verwenden wir nur biokompatibles PA12 (biokompatibel nach EN ISO 10993-1 und USP/level VI/121 °C zertifiziert für Lebensmittelkontakt gemäß der EU-Kunststoff-Direktive 2002/72/EC) oder Bio-PA1010 aus Rizinusöl.

Meet the founder

Ingolf Julius Bode

Gründer

Als Erfinder und Geophysiker mit Abschlüssen in Physik und Mathematik der Christian-Albrechts-Universität in Kiel

leitet Ingolf das Obolite-Team mit einer Vision davon, wie ein moderner physischer Token die Welt der Kryptowährungen verändern wird.

Blog

Kontaktieren Sie uns!

‎OBOLITE

Hermann-Schmid-Straße 10
80336 MUENCHEN

bode[ät]obolite.com

1 + 1 = ?

Kontaktieren Sie uns!

‎OBOLITE

Hermann-Schmid-Straße 10
80336 MUENCHEN

bode@obolite.com